Archiv

Bericht zum 6. Fahrradkorso am 7. September 2014

Bericht zum 5. Fahrradkorso am 1. September 2013

Flug-Lärm-Abwehr – Wir bleiben dran!

Am Sonntag, den 01. September  2013, fand der 5. Fahrradkorso rund um den Flugplatz Egelsbach statt. Veranstalter waren auch diesmal wieder BUND, NABU, Naturfreunde Egelsbach-Erzhausen e.V., die Flug-Lärm-Abwehr-Gemeinschaft Egelsbach e.V. (FLAG-E), sowie die Erzhäuser Bürgerinnen und Bürger gegen Fluglärm e.V.

[nggallery id=23]

Obwohl es keine aktuellen bzw. aufregenden Entwicklungen zum Thema Ausbau am Flugplatz Egelsbach gibt, nahmen knapp 140 Personen an der Veranstaltung teil, die vor alle eine Demonstration der Wachsamen zum Schutz unserer Heimat vor den negativen Entwicklungen durch Fluglärm sein soll.

Die Vorsitzende der Naturfreunde, Frau Putz-Weller, begrüßte als Gastgeberin am Naturfreundehaus die Teilnehmer. Anschließend wandte sich Günther de las Heras, als 1. Vorsitzender der FLAG-E und stellvertretend für die Veranstalter, an die zahlreichen Gäste und bedankte sich bei allen mitwirkenden Personen. In seiner Ansprache, die zusammengefasst im Info-Brief No 7 August-2013  verteilt wurde, ging es vor allem um den Anspruch auf Raumverträglichkeit für die Menschen im Rhein-Main-Gebiet und um die insgesamt rückläufige Entwicklung am Verkehrslandeplatz Egelsbach.

Die Teilnehmer genossen in der familiären Umgebung des Naturfreundehauses einen sonnigen Sonntagnachmittag, und viele Kinder und Junggebliebene nahmen wieder am beliebten Papierfliegerwettbewerb teil.

Egelsbach, 02.09.2013

Günther de las Heras
1. Vorsitzender
Flug Lärm Abwehr Gemeinschaft Egelsbach e. V.

Pressestimmen dazu!

 

Bericht zum 4. Fahrradkorso am 19. August 2012

Trotz einer fast unerträglichen Hitze von ca. 35 Grad fanden sich auch in diesem Jahr zahlreiche Teilnehmer zum 4. Fahrradkorso rund um den Flugplatz Egelsbach ein.

Die Teilnehmer aus Egelsbach, Langen und Rödermark fuhren fast pünktlich vom Treffpunkt an der ehemaligen B3 ab. Die diesjährige Route führte durch das Neubaugebiet Egelsbach-Brühl, und wer wollte konnte an der K168 eine Abkürzung zum Naturfreundehaus nutzen. Am Bahnhof Erzhausen schlossen sich zahlreiche Bürger der Nachbargemeinde an, und dann ging es in Richtung Flugplatz. Dort wurden die fast 200 Gäste von der Vorsitzenden des Vereins der Naturfreunde Egelsbach-Erzhausen,  Frau Brigitte Putz-Weller, begrüßt. Im Anschluss sprach Günther de las Heras für die FLAG-E, als einer der Mitveranstalter, und erklärte unter anderem die diesjährige Postkarten-Aktion. Er ging dabei auch auf die Lärm und Sicherheitsprobleme am und um den Flugplatz Egelsbach ein.

Den Inhalt der Rede zum Motto „Sicher und in Ruhe leben“ können Sie hier nachlesen:

>> Zum Lesen einfach auf das Bild klicken

Hier einige Bilder zur Veranstaltung:

[slideshow id=22]

 


Und hier noch ein schönes Aktionsprotokoll eines mitgereisten Bloggers

Die Sieger des diesjährigen Papierflieger-Wettbewerbs finden Sie hier!

Pressestimmen

 

Egelsbacher Adventsmarkt 2011

Zum vierten Mal in Folge waren wir auch in diesem Jahr beim Egelsbacher Adventsmarkt dabei !

[slideshow id=21]

3. Fahrradkorso am 21. August 2011

Am Sonntag, den 21. August 2011, fand der 3. Fahrradcorso rund um den Flugplatz Egelsbach statt. Veranstalter waren auch diesmal BUND, NABU, Naturfreunde Egelsbach-Erzhausen e.V., die Flug-Lärm-Abwehr-Gemeinschaft Egelsbach e.V. (FLAG-E), sowie die Erzhäuser Bürgerinnen und Bürger gegen Fluglärm e.V.

Trotz widriger Wetterverhältnisse bis kurz vor der Abfahrt am Treffpunkt Egelsbach um 15:00 Uhr, nahmen wieder knapp 300 Menschen an der gemeinsamen Sternfahrt rund um den Flugplatz Egelsbach teil. Leider hatten viele Teilnehmer wegen der starken Regengüsse bis zum Mittag abgesagt, und so lag die Teilnehmerzahl auf dem gleichen Niveau wie in den Jahren zuvor. Obwohl sich die Veranstaltung klar als überparteiliche Demonstration von Bürgern für Bürger versteht und die Veranstalter keine Redebeiträge für Vertreter der Kommunalpolitik vorgesehen hatten, nahmen einige Persönlichkeiten aus der lokalen Politik am Fahrradkorso teil.

[nggallery id=20]

Die Vorsitzende der Naturfreunde, Frau Putz-Weller, begrüßte als Gastgeberin am Naturfreundehaus die Teilnehmer. Anschließend wandte sich Günther de las Heras, als 1. Vorsitzender der FLAG-E und stellvertretend für die Veranstalter, an die zahlreichen Gäste und bedankte sich bei allen mitwirkenden Personen. Er begrüßte besonders die Gruppe Bürger aus Weiterstadt und die ca. 40 Mitglieder der „Rödermärker Bürgergruppe gegen Fluglärm und Tiefflüge“ (RBgT), die bei strömendem den Weg nach Egelsbach gefunden hatten. „Diese wichtige Demonstration von Bürgern für die Lebensqualität ihrer Heimat ist ein klares Zeichen dafür, dass es gegen den Wiederstand der Bevölkerung keine Verlängerung der Startbahn geben wird. Dafür stehen wir, und auch dieses Ziel werden wir erreichen“.

Die Teilnehmer genossen in der familiären Umgebung des Naturfreundhauses den sonnigen Nachmittag, und viele Kinder und Junggebliebene nahmen wieder am beliebten Papierfliegerwettbewerb teil. Topaktuell: Ergebnisse des Papierfliegerwettbewerbs 2011. Als besondere Aktionen haben die Teilnehmer ihre ganz persönlichen Wünsche zur Entwicklung am Flugplatz Egelsbach auf orangefarbene Bänder geschrieben und um ein großes Transparent platziert. Diese Botschaft hängt nun gut sichtbar an der Ecke zum Vereinshaus der Naturfreunde.

Pressestimmen:

Frankfurter Neue Presse online vom 23.08.2011:“Radler protestieren gegen Fluplatz-Ausbau”

Darmstädter Echo online vom 23.08.2011:”Radelnder Protest gegen Flugplatz-Ausbau”

2. Fahrradcorso am 22. August 2010

Unser diesjähriger Fahrrad-Corso am 22. August 2010 war mit ca. 300 Teilnehmern wieder ein voller Erfolg.

[slideshow id=18]

Auf besonderen Wunsch haben wir hier noch einmal einen Auszug aus der Rede am Naturfreundhaus veröffentlicht, die wegen des großen Besucherandrangs und eines technischen Problems nur teilweise vorgetragen werden konnte:

Presseberichte